Samstag, 5. April 2008

Royal (oder Gloria)

Im Royal (oder Gloria) bekam man nachmittags oft Vorschauen aufs Nachtprogramm zu sehen. Nicht die ganz harten Siebziger- oder Frühachtziger-Schwinger, eher so was wie Madame Claude und ihre Gazellen oder Katharina – die nackte Zarin oder Sechs Schwedinnen im Internat. Die Zarin fand ich persönlich ziemlich unattraktiv, und ich wusste damals echt nicht, wer sich mit der bitteschön neunzig vergnügte Minuten gönnen sollte. Interessant hingegen, weil überaus rätselhaft war die Sequenz aus einem Schwedinnen-Film, in der eine der angeblichen Schwedinnen Fahrrad fuhr und dabei irritierend lustvolle Geräusche von sich gab. Dann sah man, dass an der Mechanik des Rads eine zusätzliche, vertikale Stange befestigt war, an der sich wiederum ein Gummipimmel befand, der sich durch Pedaltreten hob und senkte und durch ein Loch im Fahrradsattel die höschenfreie angebliche Schwedin unsittlich berührte, um nicht zu sagen penetrierte. Für mich damals komplett rätselhaft, wie man auf so was kommt. Ich war Messdiener, herrje.
Das Drollige war, dass man solche Vorschauen mitunter auch vor völlig unverdächtigen Bud-Spencer- oder Dudu-der-Wunderkäfer-Filmen zu sehen bekam. Die älteren Kinder kicherten schon wissend, die jüngeren schauten sich nur verständnislos an.

Kommentare:

  1. Im Royal war ich in meinen ersten Jahren als Triererin ein paar Mal drin, doch es will mir nicht mehr einfallen, welche Filme das gewesen sein könnten. Vermutlich ein paar Klassiker, die seinerzeit im Rahmen der jährlichen 'Sommer-Filmfestivals' wiederholt wurden. Oder war das doch im Atrium? Vom Atrium weiß ich noch, das es anderswo rausging als rein, das hat mich anfangs doch sehr irritiert. Wie es aber im Royal drin ausgesehen hat - vergessen. 'Klein und eng' fällt mir spontan ein, was irgendwie nach dem Spätprogramm klingt.

    AntwortenLöschen
  2. Im Royal war ich in meinen ersten Jahren als Triererin ein paar Mal drin, doch es will mir nicht mehr einfallen, welche Filme das gewesen sein könnten. Vermutlich ein paar Klassiker, die im Rahmen der jährlichen 'Sommer-Filmfestivals' wiederholt wurden. Oder war das doch im Atrium? Vom Atrium weiß ich noch, das es anderswo rausging als rein, das hat mich anfangs doch sehr irritiert. Wie es aber im Royal ausgesehen hat - vergessen. 'Klein und eng' fällt mir spontan ein, was (huch!) verdächtig nach dem Spätprogramm klingt.

    AntwortenLöschen